November in Portugal Teil 2: Vale Do Lobo/Ocean

Zwei wunderbare Plätze gibt es im Resort Vale Do Lobo – entschieden habe ich mich für den Ocean Course, bei dem man einige Bahnen direkt am Meer entlang spielt. Zuerst geht es aber durch Pinienhaine, runter und wieder rauf. Wie oft an den südlichen Mittelmeerküsten liegen direkt neben den Fairways und hinter den Grüns weiße Villen und ihre Pools. Und auch hier siehst du keine Menschen, alles wirkt hoch luxuriös, aber unbewohnt. Zum Spaß „suchen wir uns jeder eine Villa aus“ und würden sie doch nicht haben wollen: Alle 10 Minuten kommt ein Flight an deinem Pool vorbei…

Auch heute, 7:55 morgens, ist der Platz schon gut belebt, ein Flight startet nach dem anderen. Wir genießen die kühle Luft und den Tau, der noch auf den supergepflegten Bahnen liegt. Spielen hügelab, hügelauf, immer knapp an den bahnsäumenden Pinien vorbei, queren ein paar Teiche (oder versuchen es zumindest). Wo ist das Meer, denkst du dir bis zur 11. Dort drivest du dann auf eine Kuppe, möglichst nah zur richtungsweisenden Stange, folgst deinem Ball – und hast plötzlich den blauen Ozean vor dir, unter dir, hörst die Brandung und weißt: Jetzt bist du angekommen. Abwärts fliegen die Bälle von uns allen plötzlich wie von allein Richtung Grün neben der großen Palme.

Cartfahren unsportlich? Oh no!

Ein Tipp von mir: Gönn dir ein Cart für den Platz. Sicher, man kann ihn auch gehen so wie wir, weil sonst „zu wenig sportlich“. Mehr Genuss hast du aber beim entspannten Fahren, nicht nur wegen der Steigungen, sondern auch wegen der langen Ziehwege zwischen den Bahnen, an den Villen entlang, und wegen des Ausblicks auf das Meer. Ein paar Bahnen hinter uns spielen übrigens die 4er-Mannschaften junger Männer in bunten Polos ein Turnier und – fahren im Cart.

Putting Green oder Clubhaus?

Wir entscheiden uns für einen Drink auf der großen Terrasse des cleanen Clubhauses, das Putting Green ist ohnehin daneben und du lernst ja auch beim Zusehen ;-). Wer mag, kann im bestens sortierten Golfshop hier alles kaufen, was das GolferInnenherz begehrt. Ein wenig teurer als sonst in der Gegend. Das Greenfee von 110,- empfinden wir aber als durchaus angemessen. Schließlich kriegst du dafür nicht nur einen wunderbaren Platz, sondern Oceanfeeling und Krafttanken für den kommenden Winter inklusive.

Fortsetzung folgt.

http://www.valedolobo.com

45dc2518-7779-458f-852d-46f41cfa9a82IMG_9141IMG_9127fullsizeoutput_5ccIMG_9151IMG_9119IMG_9142IMG_9118IMG_9153

2 Kommentare zu „November in Portugal Teil 2: Vale Do Lobo/Ocean

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s