November in Portugal Teil 3: Quinta North

Pinien, Pinien, Pinien – der vorherrschende Eindruck oft an Portugals südlichen Golfplätzen, erst recht hier in Quinta North. Der Platz liegt inmitten des gleichnamigen Resorts und teilt sich das nette Clubhaus inklusive tollem Proshop und wunderschön gelegener Terrasse mit dem Schwesternplatz Quinta South. Daneben üben wir auf der großzügigen Range mit Blick auf die Hügel oder in der großzügigen Shortgamearea (macht hier sogar Spaß).

In Quinta North ist es wunderbar, ein Mädchen zu sein. Die Herren im Flight maulen zwar über die langen Distanzen, die zwischen ihrem Abschlag und jenem der Damen liegen, aber das kümmert uns nicht: Die Fairways sind so, dass du auch als Mittelklassespielerin ziemlich viele GIR auf der Scorekarte hast, also zum Beispiel auf einem Par 4 locker mit dem 2. Schlag auf dem Green bist. Oder zumindest sein könntest.

Grüne Abwechslung

Ansonsten geht es hügelauf, hügelab hier, an hübschen Villen vorbei, ein paar tricky Par 3 locken, Wasser kommt nach der 2 (seitlich) erst auf der 18 ins Spiel, aber auch dort harmlos. Fazit: Wer eine ruhige Runde spielen möchte und das Gefühl „Jetzt kann ich’s“ haben will, ist hier genau richtig.

http://www.quintadolago.com

IMG_5927IMG_5926IMG_5918IMG_9070IMG_5929

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s