November in Portugal Teil 1: Laranjal

In Portugals Süden, in der Gegend um Faro, ist golferisch der Teufel los. An der südlichen Algarve reiht sich ein wunderschöner Golfplatz an den anderen. Die Auswahl fällt schwer. Für mich hat der Pro die Wahl getroffen, ich bin zum zweiten mal in Quinta do Lago auf Trainingsreise. Straffes Programm jeden Tag, zwei Stunden auf der Range oder sonstwo am Übungsgelände ehe wir auf die Runde gehen. Die kann schon Mal an die fünf Stunden dauern. Allein heute sind in Laranjal 150 Golfer unterwegs, während wir am 1. Loch aufteen.

Doch es wird zügig gespielt hier, dafür sorgen schon die Marshalls, die regelmäßig ihre Runden drehen. Laranjal, der seinen Namen von den vielen Orangenbäumen entlang des Platzes hat, ist relativ flach mit sanften Anstiegen. Wasser ist optisch präsent, kommt aber nur an wenigen Löchern ins Spiel, am schönsten auf der 11, wo man wie „zum Strand“ spielt. Dementsprechend auffallend gut auch die Qualität des Bunkersandes hier.

Die Fairways sind zu dieser Jahreszeit satt grün, die Greens ziemlich schnell. Das Rough ist zahm hier. Richtig schmal wird es nirgends, auch ein Grund, warum wir recht gut scoren an diesem Tag. Würde sagen: ein Platz für alle Spielstärken, den man auch mit hohem HCP genießen kann.

Ein ganzes Resort

Laranjal gehört zum Resort Quinta do Lago mit Hotels aller Kategorien, Golfplätzen und Restaurants. Ich habe selten eine so große Zahl an wirklich hervorragenden Lokalen erlebt (Fisch!!!), manche direkt am Strand, per Steg über den Sand zu erreichen, ganz aus Glas mit wenig Holz und trotzdem auch jetzt noch kuschelig warm. Wer gut essen und hervorragenden Wein genießen will, ist in der Gegend genau richtig.

Warum mit dem Pro?

Aber deswegen sind wir ja nicht hier. Naja. Fast nicht. Eine Woche intensives Training, am besten NACH der Runde, bringt schon Wirkung. Ich arbeite am Driver, lerne neue Varianten für das Spiel aufs Grün. Ein Großteil des Trainings verwenden wir für Pitch und Chip und das ist gut so, wie die nächste Runde zeigt. Und die ist ja schon morgen.

Fortsetzung folgt.

http://www.quintadolago.com/laranjal

2 Kommentare zu „November in Portugal Teil 1: Laranjal

  1. Liebe Andrea! Brauchte ein bisserl Deine tollen Kommentare zu lesen. Schöne Tage in Portugal, hört und sieht sich wunderbar an. Alles Liebe Monika und Fredi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s