Die ersten Frühlingsrunden: GC Bad Waltersdorf – charmanter Steirer für erfreuliche Runden

In Wien schüttete es, für die Steiermark war Sonnenschein vorhergesagt, also buchte ich eine Startzeit in Bad Waltersdorf, 1:20 Stunde von Wien entfernt. Wollte dort ohnehin schon lange einmal spielen. „Der wird dir gefallen, das ist ein leichter Platz“, sagte meine Freundin Jutta, als sie von meinen Plänen erfuhr, und sofort schrillten bei mir die golferischen Alarmglocken. Leichte Plätze gibt’s nicht… Aber: Nach der Runde in Bad Waltersdorf saß ich sehr zufrieden auf der sonnigen Clubhausterrasse.

Das mit der Sonne stimmte nicht von Anfang an. Leichter Regen, kalter Wind, 7 Grad. Dementsprechend düster wirken auch manche Fotos. Das ist schade und wird dem Platz nicht gerecht. Er liegt auf einem Hang mit schönem Blick hinüber zur Therme und auf die umliegenden Hügel bis zu den Bergen. Die Spielbahnen sind abwechslungsreich, mal eben, mal ein wenig dem hügeligen Gelände angepasst, terrassenförmig angelegt im unteren Teil, im Wald gelegen weiter oben. Es gibt ganz flache Passagen und Bahnen mit Höhenunterschieden – das mag ich persönlich sehr gern. Vor allem die Par 3 spielt man meist entweder bergauf oder bergab.

Nicht leicht, aber fair zu spielen

Es ist Samstag Mittag und der Platz ist rappelvoll, kein Wunder, hat der Club doch gerade wieder eröffnet nach dem Winter. Trotzdem geht es zügig voran, die Runde dauert wenig länger als vier Stunden, warten müssen wir nur bei den Par 3. Und das liegt wirklich daran, dass der Platz äußerst fair zu spielen ist und am Ende so manches Par auf der Scorekarte steht. Wer relativ präzise spielt, kriegt hier kaum Probleme, unglaubliche Längen müssen hier gar nicht sein. Nur wer lange Drives verzieht, landet schon mal auf den ersten Spielbahnen im Aus, auf den letzten am Fairway der Anderen oder im Wald – im Wald. Signature Hole ist die 14 mit einer Kette an Riesenbunkern links oben, dem Teich rechts und dem Halbinselgrün.

Charmante Verpflegung

Bad Waltersdorf nehme ich auf in die Liste meiner österreichischen Lieblings-Plätze.  Das liegt nicht nur am Platzdesign und der hübschen Landschaft, sondern auch am sehr netten Clubhaus mit ebensolchem Service, am freundlichen Empfang im Sekretariat und – an den Nusskipferln! Zur 8 gehst du nämlich zwischen ein paar Häuschen ein wenig bergauf, stimmst dich mental ein auf das nächste Loch, und dann steht da neben dem Abschlag ein Tischchen mit ganz frischen Nusskipferln und Topfengolatschen!! Sie werden jeden Tag von einer der Anwohnerinnen hierhergestellt, erfahre ich von den Flightpartnern. Vor der 7 gäbe es als Pendant dazu in der Hauptsaison ein Schnaps-Standl, aber das hatte leider noch zu…

http://www.golf-badwaltersdorf.at

 

1 IMG_0186
Signature Hole: die 14

2 IMG_01848 IMG_01699 IMG_01683 IMG_01805 IMG_0177

2 Kommentare zu „Die ersten Frühlingsrunden: GC Bad Waltersdorf – charmanter Steirer für erfreuliche Runden

  1. Hallo Andrea, zwei Korrekturen: das Signature Hole ist die 14 – deine Beschreibung und Fotos legen das nahe; den Schnaps gibts unmittelbar neben dem Abschlag der 8 (gelbe Teebox). Und noch eine Ergänzung: es gibt seit kurzem (Mai 2021) auch blaue Tees; damit eine weitere Möglichkeit, den Platz zu spielen.
    Restaurant noch immer empfehlenswert gut und die Dame, die uns immer mit Kuchen verwöhnt, ergänzt das Angebot je nach Verfügbarkeit mit flaumigen Marillen- oder Rhabarberkuchen….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s